Finanzminister André Schröder zu Gast im WK 23

Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Dietmar Krause besuchte am Freitag, dem 17.02.2017, der Finanzminister von Sachsen-Anhalt, André Schröder, den Wahlkreis 23.


Der Bürgermeister von Gommern Jens Hünerbein sowie Ortsbürgermeister / in und Vertreter aus der Einheitsgemeinde nahmen an der Informationsveranstaltung, die im Rathaus stattfand, zum Thema, „Aktuelle Finanzsituation der Kommunen des Landes Sachsen-Anhalt“ teil.Der Finanzminister referierte zum neuen Finanzausgleichsgesetzt (FAG) und stand im Anschluss den Ortsbürgermeistern Rede und Antwort.

Die Ortsbürgermeister aus Aken/Elbe, Köthen (Anhalt),  der Stadt Südliches Anhalt und aus der Einheitsgemeinde Osternienburger Land wurden zur dieser Informationsveranstaltung  nach Drosa in das Naherholungszentrum eingeladen.

Vorab trafen sich die Hauptamtlichen Bürgermeister Herr Jan-Hendrik Bahn (Aken), Herr Thomas Schneider (Stadt Südliches Anhalt), Herr Stefan Hemmerling (Einheitsgemeinde Osternienburger Land), der Ortsbürgermeisterin Frau Ingeburg Kapuhs und der Oberbürgermeister Herr Bernd Hauschild (Köthen) im Gemeindehaus in Kühren zum Erfahrungsaustausch.

Video über die Arbeit als Abgeordneter

Was sind die Aufgaben eines Landtagsabgeordneten?

Eine Frage, die sich viele Menschen stellen.
Der nachfolgende kurze Videofilm gibt einen kleinen Einblick in meine Arbeit.




 

 

CDU-CUP 2017

Der TSV „Elbe“ Aken siegte beim traditionellen Alt-Herren-Turnier, das am 25. Februar 2017 in der Sporthalle in Aken/Elbe an der Sekundarschule „Am Burgtor“ Burgstraße 16 ausgetragen wurde. Die Akener konnten alle Spiele für sich entscheiden und holten sich wie bereits in den Vorjahren den Wanderpokal des Landrates Uwe Schulze.

Siegerehrung, von links: Michael Busse mit Wanderpokal, Frank Schwarz mit Siegerpokal und Urkunde, Dietmar Krause MdL  

Die Übungsleiter der Mannschaften wählten Ronny Cisewski (BSC Biendorf) zum besten Spieler und Frank Hänsch (FC Hertha Osternienburg) zum besten Torwart. Mit neun Turniertreffern wurde Enrico Rathmann (FC Eintracht Köthen) bester Torschütze des Turnieres.

Der sicherste Schütze im Bierfass-Wettschießen war Schiedsrichter Holger Rzeznitzeck: Er traf als Einziger im ersten Durchgang und gewann das 5-Liter-Bierfass.

Dietmar Krause bei der Grundsteinlegung des Anhalt-Hospiz in Zerbst

vl. Dr. Anja Schneider, Geschäftsführerin Anhalt Hospiz Dessau und Dietmar Krause MdL

Nach dem am 27. Mai der 1. Spatenstich für den Neubau des Anhalt-Hospiz Zerbst getätigt wurde, lud nun die Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH zur Grundsteinlegung am 26.08 ein.

 

Unter tropischer Hitze hielt Pfr. Torsten Ernst das Begrüßungs und Geistliche Wort. Tatkräftige Unterstützung haben die Kinder aus der Kita „Strolche“ bei der Grundsteinlegung geleistet. Sie brachten Ihre Spielzeugschippen mit und halfen das offene Mauerstück (Grundstein) mit Zement zu befüllen.   

 

 Der Neubau auf dem Gelände am Breitenstein unmittelbar neben der Stadtmauer wird acht Einzelzimmern und acht Hospizbetten beherbergen. Zudem sind ein Gästezimmer, Räume für Besucher und für die Trauerarbeit vorgesehen, sowie Räume für die Koordination der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV).

Zu Gast bei Vfl Gehrden und dem FSG Walternienburg/ Güterglück

(Gehrden/Walternienburg, 30. Mai 2016) 
Dietmar Krause besuchte am Wochenende den VfL Gehrden (Kreisoberligist Jerichower Land) und die SG Güterglück-Walternienburg. Beide Mannschaften erhielten jeweils einen aktuellen Bundesliga-Fußball. Beide Mannschaften danken dies mit furiosen Siegen. Der VfL Gehrden siegte mit 4:1. Die SG Güterglück-Walternienburg lag, beim Eintreffen des CDU Landtagsabgeordneten , 3:2 gegen Coswig zurück und siegte dann mit 7:4. „Ich hab herrliche Tore gesehen und Mannschaften, die sich voll reinhängen. Der Sport liegt mir am Herzen und wenn man solche Spiele sieht, ist jeder Ball bestens angelegt“, so der erste Kurzkommentar

 

Trainer Gehrden Andreas Schunke, D. Krause, VfL-Präsident Horst Rettschlag (v.l.) 


 

Mannschaft SG Güterglück-Walternienburg